Joyful Sex - Mehr Freude an Sex


Seit vielen Jahren forsche und lerne ich intensiv zu verschiedenen Themen rund um Sexualität. Seit 2017 gebe ich mein Wissen mit Freude und Begeisterung in Workshops, Vorträgen, Gruppen und Einzelcoachings weiter.

Meine Ausrichtung ist es, keine vorgegebenen Konzepte zu liefern, sondern viel mehr alte Konzepte in Frage zu stellen und Räume zu schaffen, in denen unser eigener Körper und unsere wachen Sinne wieder unsere Wegweiser und Lehrer sind.

In solchen Räumen wird sich unsere Betrachtungsweise darüber, was Sex ist, automatisch erweitern.

(M)Eine neue Definition: Sex ist aufmerksame, neugierige, weiche Lebensenergie. Sex ist immer neu. Sex ist geradezu unglaublich individuell.

Unsere Körper und Sinne können immer neue Wege finden, uns mit dieser Energie zu erfreuen, wenn wir ihnen unvoreingenommene Aufmerksamkeit schenken und uns nicht von alten Vorstellungen ausbremse
n lassen.

Enorm hilfreich auf dem Weg zu mehr Freude an Sex sind außerdem nicht nur ein klares Gefühl für die eigenen Grenzen sondern auch das Training, diese Grenzen (und oft auch die Bedürfnisse) auf unkomplizierte Art zu kommunizieren. (Übung macht auch hier den Meister! :-)) Und natürlich immer gut: Eine große Portion Forschergeist und Humor.

Die Ausrichtung auf diese Qualitäten ist eine günstige Voraussetzung, um - allein oder miteinander - Neues zu entdecken und mehr Freude zu erleben im aufregenden Land von Joyful Sex.

Themenbereiche, in denen ich (seit 3-20 Jahren) intensiv forsche und lerne, und zu denen ich bereits Vorträge bzw. Workshops gegeben habe:

- G-Punkt und weibliche Ejakulation (s. "Workshop" auf dieser Website)
- Orgasmische Meditation (Klitoris-Massage als regelmäßige Praxis zu zweit)
- Kommunikation (sich-selbst-fühlend, klar, mutig, wertschätzend, Bedürfnis-orientiert)
- Beziehungsgestaltung (offen, geschlossen oder leicht geöffnet? )
- Ganzkörpermassage (Tipps für Gebende und Empfangende)
- Gefühle und Emotionen (Gefühle als soziale Kräfte, bewusster Umgang mit Emotionen, bewusste Entladung)
- Was ist sexy? (Kulturelle Vorgaben und anziehende Qualitäten)

Weitere Themenbereiche, die mich seit 1-3 Jahren begleiten und die ich irgendwann wahrscheinlich auch unterrichten will, sind:
- Embodiment (den Körper immer mehr spüren und daraus leben)
- Elemente der Ekstase (einer der Forschungsbereiche von Ilan Stephani)
- Somatic Experience (Traumaheilung nach Peter Levine)
- Ursprünge von Sucht (liebevoll und Schritt für Schritt die eigentlichen Bedürfnisse erfüllen)

Die folgenden vier Bücher spiegeln meine Ausrichtung und die Ansätze meiner Arbeit zu großen Teilen wieder:

- Lieb und teuer von Ilan Stephanie
- Sacred Sex von Vivian Dittmar
- Slow Sex von Nicole Daedone 

- G-Punkt-Handbuch für Sexgötter von Yella Kremer

Übrigens:
Ab Januar 2019 nehme ich sowohl an der Frauenjahresgruppe als auch an der Gruppenleiterinnenausbildung von Ilan Stephani in Berlin teil. Ich habe vor, nach den einzelnen Ausbildungsmodulen in Vorträgen darüber zu berichten, was ich gelernt habe. Außerdem werde ich Frauenabende nach Ilan Stephani anbieten; das gehört zur Ausbildung. Bei Interesse an den Vorträgen oder Frauenabenden kannst du dich gern bei mir melden.

 

 


MEINE AKTUELLEN JOYFUL SEX-ANGEBOTE:

 

VORTRAG
"Was ist sexy - Prägungen und Qualitäten"

Sonntag, 14. April 2019 um 20 Uhr  in Zarten, Bundesstr. 16. Preis: 10,-€
Der Vortrag dauert von 20 bis 21.15 Uhr; danach ist bei Bedarf Raum für Fragen.


TAGESWORKSHOP
"Weibliche Ejakulation, G-Punkt-Massage und JoyfulSex“

Samstag, 4. Mai 2019, 11-18 Uhr, in Zarten Mehr Infos dazu hier: WORKSHOP

 

VORTRAG
"Überraschende Tipps für Joyful Sex"

Sonntag 19. Mai 2019 um 12 Uhr (!!!!!)  in Zarten, Bundesstr. 16. Preis: 10,-€
Der Vortrag dauert von 12 bis 13.15 Uhr; danach ist bei Bedarf Raum für Fragen.

 

HALBTAGS-WORKSHOP
"Was ist für DICH sexy? - Entdeckungen und Übungen"

Sonntag 2. Junii 2019, 15-18 Uhr,  in Zarten. Weitere Infos folgen bald.


FRAUENGRUPPE
Sechs Abende zum Thema Joyful Sex

Mehr Infos dazu hier: ABENDGRUPPE


Bei all meinen Angeboten achte ich auf sichere Räume, Achtsamkeit, Feinfühligkeit und Respekt. Ich möchte Menschen auf Augenhöhe begegnen, meine und ihre Grenzen respektieren, Selbstverantwortung üben und transparent und ehrlich sein.

Und noch was Praktisches: Bei all meinen Joyful Sex-Angeboten finden keine intimen Berührungen statt, und die Klamotten bleiben an.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
all rights by sonja kreiner